Dining auf A-ROSA: Urlaub kann so lecker sein!

Ich liebe Essen! Um ehrlich zu sein, könnte ich eigentlich den ganzen Tag nichts anderes tun. Perfekt also, dass mir bisher das Essen auf A-ROSA immer total gut geschmeckt hat: In 5 Wochen Kreuzfahrt musste ich beim Abendessen nur ein einziges Mal nachwürzen, für mich eine echte Sensation!

Deshalb bin ich im Vorfeld unsicher, ob sich dieses A-ROSA Dining an Bord für mich überhaupt lohnt – immerhin schmeckt mir doch auch das ganz normale Essen vom Buffet schon immer. Außerdem weiß ich nicht genau, für welche der beiden angebotenen Varianten ich mich entscheiden soll. Möchte ich:

1.Das A-ROSA Dining ausprobieren. Hierbei werden 4 Gänge serviert, die Weine sind noch nicht inklusive.

Der Preis beträgt € 14,50.

Oder soll ich

2.Das A-ROSA Dining Exclusiv reservieren. Das besteht aus 5 Gängen, wobei hier die korrespondierenden Weine zu jedem Gang bereits enthalten sind.

Die Kosten hierfür belaufen sich auf € 42,00 bis € 49,00.

Bevor ich mich noch für das falsche entscheide, beschließe ich einfach mal beide Varianten zu testen. Selbstverständlich alles wieder nur, um euch auch eine anständige Empfehlung geben zu können 😉

A-ROSA Dining

Wir beginnen erstmal mit Variante A, dem A-ROSA Dining. Unser Menü heute Abend nennt sich „Cuisine francaise“ – sehr passend, da wir ja gerade auch in Frankreich unterwegs sind. Bei allen Menüs frage ich im Vorfeld nach einer Variante ohne Fleisch. „Gar kein Problem“ wird mir versichert. Also auch für Vegetarierer oder Gäste mit Unverträglichkeiten und Allergien ist bestens gesorgt.

Und das gibt es  zu essen:

1) Parfait von der Gänseleber auf Pumpernickel mit Armagnac Pflaumen und Salat Bouquet

(Variante ohne Fleisch: Geräuchter Lachs anstelle von Gänseleber)

2) Französische Zwiebelsuppe mit Croutons

3) Heilbutt in Senfkruste, dazu Rahmspinat mit Roquefort und La Ratte Kartoffeln

4) Tarte Tatin mit Vanilleeis

Wir erleben einen schönen geselligen Abend in typisch französischer Atmosphäre. Dafür sorgt allein schon die Deko des Restaurants: kleine Lavendeltöpfchen und Platz-Sets im „Bistro-Look“ sorgen für ein authentisches Frankreich-Feeling. Die verschiedenen Gänge sind liebevoll angerichtet und schmecken wirklich gut, wobei ich das ja bei A-ROSA auch nicht anders erwartet hatte.

A-ROSA Dining Exclusiv

Nachdem der letzte Abend schon so lecker und vollgepackt mit Köstlichkeiten der französischen Küche war, freue ich mich heute ganz besonders auf das A-ROSA Dining Exclusiv. Ob sich der Aufpreis für Wein und 5 Gänge wohl lohnen wird?

So sieht unser Menü heute Abend aus:

1) Gefüllte Bio-Eier mit Kaviar-Mayonnaise

2) Salat vom gegrillten Oktopus mit grünen Bohnen und Tomaten

3) Hummersüppchen

4) Lammkoteletts mit Rosmarinjus und Ratatouille Tartine

(Variante ohne Fleisch: Knurrhahn-Filet anstelle des Lammkoteletts)

5) Zitronen-Tarte mit Himbeer-Sorbet ODER Auswahl von französischem Rohmilchkäse mit Trauben und Nüssen

Und was soll ich sagen? JA, es hat sich gelohnt!

Das wirklich Besondere!

Die Speisen sind vorzüglich und die Weine perfekt abgestimmt – ideale Voraussetzungen für einen gelungenen Abend. Doch was mich ganz besonders von diesem Konzept des Dinings überzeugt hat, ist die exklusive Atmosphäre. In einem abgetrennten Bereich wurden wir jeweils von Maître und Küchenchef empfangen und zum extra für uns reservierten Platz begleitet. Es folgte eine herzliche Begrüßung, gemeinsames Anstoßen und interessante Informationen zu den verschiedenen Gängen. Dabei fand ich es sehr angenehm, professionell beraten zu werden. Denn so gern ich auch mal einen guten Wein trinke, viel Ahnung davon habe ich um ehrlich zu sein nicht wirklich. Die Profis jedoch haben mich manchmal mit der ein oder anderen Wahl so richtig überrascht, was mich am Ende immer total begeistert hat! Außerdem ein Pluspunkt: Der regelmäßige Gang zum Büffet entfällt, da alle Speisen am Platz serviert werden. Das schafft noch einmal mehr Ruhe und Entspanntheit, um das Menü so richtig genießen zu können.

Mein absolutes Geschmacksexplosions-Menü

Nun habt ihr also die beiden französischen Varianten des A-ROSA Dinings kennengelernt und könnt somit einen optimalen Vergleich ziehen. Welches gefällt euch wohl besser?

Doch ich möchte diesen Artikel auf keinen Fall beenden, ohne euch mein persönliches Highlight-Menü vorzustellen. Während meiner Zeit als River Cruise Blogger durfte ich bisher schon so einige Menüs probieren und Gänge verkosten. Sie alle waren lecker und immer habe ich dabei sehr schöne Abende verbringen dürfen. Aber ein Menü ist mir ganz besonders in Erinnerung geblieben.

Nach dem Abend meiner Donau-Reise auf der A-ROSA DONNA blieb mir tatsächlich nichts Weiteres übrig als dankend zu unserem Koch zu gehen und zuzugeben: “Oli, du kochst wie ein Gott!“. Was mich dabei so begeistert hat? Bilder sagen ja bekanntlich mehr als tausend Worte, also seht selbst:

Ach übrigens, wenn ihr Mitglieder im A-ROSA Kundenclub seid, ist eine Reservierung des Dinings pro Reise bereits inklusive – ein echter Feinschmecker-Pluspunkt!

Weitere detaillierte Informationen zum A-ROSA Dining findet ihr HIER. Und zusätzlich gibt es dazu auch noch das passende Video. Nur für den Fall, dass euch jetzt immer noch nicht der Magen knurrt 😉

Ihr möchtet noch mehr über meine Erlebnisse an Bord der A-ROSA Flotte erfahren und dabei keine Berichte mehr verpassen? Dann schaut doch auch gerne mal HIER vorbei, da findet ihr alle Artikel, Videos und News noch einmal aufgelistet.

Eure River Cruise Bloggerin